TSP COMMENT: LAST WEEK'S COFFEE NEWS - CW37


Ein kurzer Blick auf die Nachrichten der Kaffeewelt der letzten Woche, angefangen mit der Rohkaffeebörse. Der Arabica Markt bleibt relativ stabil in einer Bandbreite zwischen zirka 94 und 98 USD cts/lb. Das sorgt für nur verhaltene Angebote und eine entsprechenden Nachfrage. Die Aufschläge für die unterschiedlichen Qualitäten bleiben gegenüber dem Börsenpreis hoch.


Kolumbien berichtet, dass das aktuelle Produktionsvolumen (noch) stabil bei 12,8 Millionen Säcken liegt. Aufgrund der niedrigen Preise, kann sich das Volumen in der kommenden Saison verringern.


In Indien kommt es weiterhin zu teils intensiven Regenfällen während der aktuellen Monsun-Regenzeit. Davon ist mittlerweile ein großer Teil der Bevölkerung betroffen, auch in den Kaffeeanbaugebieten wie Karnataka und Kerala. Wichtig ist erstmal das Wohlbefinden der Menschen vor Ort, im Anschluß können eventuelle Schäden der nächsten Kaffeeernte untersucht werden. Verschiffungen der aktuellen Ernte sind aufgrund der Regenfälle häufig verspätet.


Aus Brasilien gibt es derweil wenig Neuigkeiten aus dem Kaffeemarkt. Mit der nächsten Blüte wird in der zweiten Hälfte im September gerechnet. Die Währungsschwankungen und die politische Lage bleiben ein häufiges Gesprächsthema.

A quick look at the developments of the coffee world last week, starting with the Green Coffee Exchange. The Arabica market remains relatively stable in a range of about 94 and 98 USD cts/lb. This results in only few offers and a corresponding demand. The surcharge for the different qualities remains high compared to the stock exchange price.


Colombia reports that the current production volume is (still) stable at 12.8 million bags. Due to the low prices, the volume may decrease in the coming season.


In India, there are still some intense rains during the current monsoon rainy season. By now, a large part of the population is affected, even in coffee growing areas like Karnataka and Kerala. First the well-being of the local people is important, only after that any damage of the next coffee harvest can be assessed. Shipments of the current harvest are often delayed due to the rains.


Meanwhile, there are few news from the coffee market in Brazil. The next flowering is expected in the second half of September. Currency fluctuations and the political situation remain a frequent topic of conversation.

7 Ansichten

Touton Specialties GmbH

Große Bleichen 8

20354 Hamburg

phone: +49 (0) 40 334 693 100

fax: +49 (0) 40 334 693 199

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis